Achtung - aktuell!

Wir suchen Sie für unser Team in Berlin! Wenn Sie Interesse an einer Berater*innen-Tätigkeit für die Teilhabeberatung haben, könnte diese Ausschreibung für Sie interessant sein:


Die SLUG - Selbstbestimmt Leben UG (haftungsbeschränkt) ist die Tochtergesellschaft der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. (ISL). Aufgabe der SLUG ist die Förderung des selbstbestimmten Lebens behinderter Menschen durch die Erbringung von Dienstleistungen aller Art in Form von Projekten, Publikationen oder Veranstaltungen.


Aktuell arbeitet die SLUG für das BMAS als Unterauftragnehmerin der gsub mbH beim Betrieb der „Fachstelle Teilhabeberatung“, die die rund 500 Angebote der „Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung“ (EUTB) nach § 32 SGB IX unterstützt. Dort ist sie unter anderem für die Aus- Fort- und Weiterbildung der EUTB-Berater*innen sowie den Ausbau des Peer-Counseling zuständig. Die SLUG sucht ab dem 15. November 2019 eine*n
Berater*in – Teilhabeberatung


Aufgabenbereich
• Mitarbeit in der Fachstelle Teilhabeberatung (Fachgremien, Berichtswesen, etc.)
• Unterstützung und fachliche Beratung regionaler EUTB-Angebote
• Mitwirkung am Ausbau des Peer Counseling
• Mitarbeit an Weiterbildungsmaterialien


Qualifikationen
• Hochschulabschluss (z.B. Sozialpolitik/Sozialrecht, Rehabilitations-, Politikwissenschaften; Sozialpädagogik) oder vergleichbare Qualifikationen
• Beratungserfahrung und/oder Kenntnisse im Rehabilitations- und Teilhaberecht
• Befähigung zum selbständigen Arbeiten
• Hohe Organisations- und Kommunikationskompetenz


Weitere Anforderungen
• Identifikation mit den Zielen der Selbstbestimmt Leben – Idee
• Erfahrungen mit der Peer-Beratung (ggf. Ausbildung als Peer Counselor*in)
• Kenntnis der UN-Behindertenrechtskonvention
• selbstbewusster Umgang mit der eigenen Beeinträchtigung
• Sicherer Umgang mit dem MS Office-Paket
• Englisch in Wort und Schrift
• Kontaktfreude, Reiselust, Teamfähigkeit, Eigenverantwortung, Kreativität

Wir fördern Vielfalt, deshalb freuen wir uns ausdrücklich über Bewerber*innen mit unterschiedlichen Diskriminierungserfahrungen!


Umfang der Stelle
Der Umfang der Stelle liegt im Bereich zwischen 50 und 75 Prozent einer Vollzeitstelle. Leistungsgerechte Entlohnung erfolgt in Anlehnung an den TVÖD. Die Tätigkeit, zunächst befristet bis Ende Dezember 2022, wird in der Geschäftsstelle der SLUG in Berlin zum 15. November 2019 beginnen. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen per E-Mail bitte bis zum 30. September 2019 an: SLUG; H.- Günter Heiden; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Was ist unsere Basis?

Wir, die SLUG - Selbstbestimmt Leben UG, sind ein Tochterunternehmen der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. – ISL. Die SLUG wurde 2017 ins Leben gerufen.

Basis unserer Arbeit ist die UN-Behindertenrechtskonvention und das menschenrechtliche Modell von Behinderung. Die UN-Behindertenrechtskonvention wurde 2009 von Deutschland ratifiziert. Ihr und auch unser Motto ist: „Nichts über uns ohne uns!“

Inklusion und Partizipation sind unsere Leitbilder. Wir betrachten Menschen mit Behinderungen als Bereicherung.  Die Methode des „Peer Counseling“ ist ebenfalls eine wichtige Säule unseres Handelns: Menschen mit Behinderungen gestalten ihr Leben selbstbestimmt.

 

Was tun wir?

Die konkrete Aufgabe der SLUG ist die Förderung eines selbstbestimmten Lebens behinderter Menschen durch Projekte, Publikationen und/oder Veranstaltungen.

Unser Tätigkeitsfeld umfasst derzeit:

  • Qualifizierung und Wissensmanagement
  • Beratungen zu Fragen der Teilhabe
  • Netzwerkarbeit
  • Projektarbeit

 

Seit 2017 betreibt die SLUG als Unterauftragnehmerin der gsub - Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung mbH und der Abteilung Deaf Studies der Humboldt-Universität zu Berlin die Fachstelle Teilhabeberatung. Diese unterstützt die Berater*innen vor Ort im Rahmen der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) nach § 32 SGB IX